17. April 2013

Auftaktveranstaltung zum east forum Berlin am 17. und 18. April 2013

Filed under: Aktuelles,Politik & Gesellschaft,Wirtschaft — Schlagwörter: , , , , , — dp @ 17:29

Berlins wirtschaftliche Verknüpfung mit dem östlichen Europa dürfte stärker sein als vielen bewusst ist

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 17.04.2013] Berlins wirtschaftliche Verknüpfung mit dem östlichen Europa dürfte stärker sein als vielen bewusst ist – nach Angaben des Statistischen Bundesamts gehörten zu den zehn wichtigsten Exportmärkten für Berliner Produkte 2012 Russland (Rang 2 mit rund 813 Millionen Euro), Polen (Rang 6 mit rund 631 Millionen Euro) und Tschechien Rang 10 mit rund 449 Millionen Euro. Bei den ausländischen Inhabern bzw. Beteiligungen an Gewerbebetrieben liegen laut einer Studie der IHK Berlin die polnischen Unternehmen (7.368) auf Rang 1, bulgarische (3.306) auf Rang 3, rumänische (1.855) auf Rang 4, lettische (1.311) auf Rang 6 und russische (981) auf Rang 8.
Vor diesem Hintergrund kommt nun das erste „east forum Berlin“ am 17. und 18. April 2013 in der deutschen Hauptstadt zusammen, um den Austausch zwischen Politik und Wirtschaft aus Ost und West zu unterstützen. (more…)

5. März 2012

Mittelständische IT-Unternehmen verfolgen ambitionierte Wachstumsziele

Filed under: Aktuelles,Wirtschaft — Schlagwörter: , , , , , — dp @ 20:56

IT-KMU benennen Bürokratie, Steuern und Fachkräftemangel als größte Hemmnisse

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 05.03.2012] Anläßlich der „CeBIT 2012“ veröffentlicht das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) erste Ergebnisse einer Studie zu Wachstumshemmnissen kleiner und mittlerer IT-Unternehmen:
Laut der Studie verfolgen die IT-Unternehmen ambitionierte Wachstumsziele – über ein Drittel der Befragten wolle den Umsatz in den nächsten Jahren jährlich um über 15 Prozent steigern, 36 Prozent der Befragten erwarteten ein Umsatzwachstum von fünf bis 15 Prozent. Unter 16 potenziell wachstumshemmenden Feldern hätten 23 Prozent der Unternehmen die größten Hemmnisse bei Bürokratie und Steuern, 22 Prozent in der Fachkräftesicherung sowie dem restlichen Personalbereich und 21 Prozent im Bereich Finanzierung gesehen.
Die Studie wurde im Auftrag des BMWi von dem Marktforschungsinstitut Pierre Audin Consultants und dem Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung in Karlsruhe (ISI) erstellt. (more…)

6. Dezember 2011

Sechster Nationaler IT-Gipfel in München eröffnet

Bundesminister Rösler bezeichnet Digitalisierung als große Chance für Deutschland

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 06.12.2011] Am 6. Dezember 2011 wurde der „6. Nationale IT-Gipfel“ der Bundesregierung mit 1.000 hochrangigen Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft durch den Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, in München eröffnet:
An dem diesjährigen Spitzentreffen für die Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) nehmen neben Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel auch die Bundesminister Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (Justiz), Dr. Hans-Peter Friedrich (Innen) und Daniel Bahr (Gesundheit) teil.
Man müsse die rasante Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft als Chance für Deutschland begreifen, so Bundesminister Rösler, denn die smarten Technologien seien der „Schlüssel für Wachstum und Wohlstand“. (more…)

26. Januar 2010

Maritime Dimensionen der Sicherheit und Risiken für die deutsche Volkswirtschaft

Krisenprävention und -bewältigung vor Ort zur Vermeidung des Exports von Konflikten

[Magazin.am-finanzplatz.de, 25.01.2010] Verlagsleiter Wolfgang Rogalski (W.R.) für das Magazin am Finanzplatz Deutschland im Gespräch mit Vizeadmiral Wolfgang Nolting über die Globalisierung und ihre Auswirkungen auf Politik, Wirtschaft und (more…)

19. Oktober 2009

Veranstaltungsankündigung: “Vielfalt managen – Wertekonflikte und Märkte in der wirtschaftlichen Zusammenarbeit mit China”

Am 27. und 28. November 2009 in der Evangelische Bildungsstätte auf Schwanenwerder

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 19.10.2009] Im Kontext der aktuellen Krise der globalen Finanz-, Güter- und Dienstleistungsmärkte lohnt sich eine Betrachtung der Bedeutung Chinas für die Balance der Weltwirtschaft auf dem Weg zu globalen Regulierungen:
Die Diskussionen um eine neue Reservewährung neben dem US-Dollar zeigt, in wie vielfältiger Weise China globale Verantwortung bereits übernommen hat und wie nachhaltig (more…)



 

Powered by WordPress