20. März 2012

Finanzkrise ohne Ende: Für die eigene Rettung vorsorgen als Gebot der Stunde

Es gibt keinen Königsweg – aber Information ist der Anfang aller Vorsorge

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 20.03.2012] Allen Beteuerungen zum Trotz fällt es vielen Verbrauchern schwer zu glauben, dass die Finanzkrise zu Ende gehen soll – vielmehr ahnen wachsame Bürger längst, dass die immanenten Schwachstellen unseres Finanzsystems die Krise in eine Katastrophe globalen Ausmaßes – ähnlich der Hyperinflation in Deutschland 1923 bzw. der Großen Depression in den USA 1929 – treiben könnten. Unzählige Websites nutzen diese Stimmungslage der Verunsicherung und unterbreiten mehr oder weniger sinnvolle Angebote zur Vorsorge. Verbraucher sollten sich aber natürlich in jedem Fall informieren – es gibt jedoch keinen Königsweg, keine einfache Lösung, die allen gefällt!
Wenn die Angebote auf solchen Websites mit demselben Eifer und Wahrheitsanspruch vorgetragen werden wie die Durchhalteparolen von offizieller Seite, heißt es auf kritische Distanz zu gehen. (more…)

2. November 2011

Richtig versichert: Neuer Ratgeber für sinnvollen Versicherungsschutz

Viele Versicherte wiegen sich in falscher Sicherheit, denn viel Geld fließt in unnötige oder überteuerte Policen

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 02.11.2011] Mehr als 2.000 Euro gibt jeder Deutsche – vom Baby bis zum Greis – pro Jahr für private Versicherungen aus. Doch viele Versicherte wiegen sich in falscher Sicherheit, denn viel Geld fließt in unnötige oder überteuerte Policen, während existenzielle Risiken häufig nicht ausreichend abgedeckt werden. Den Weg zum passenden Versicherungsschutz soll nun der Ratgeber „Richtig versichert“ der verbraucherzentrale Hamburg ebnen:
Von der Vorsorge fürs Alter, der Gesundheit, von Schutz im Fall von Invalidität und Tod über Sachversicherungen rund um Haus und Auto bis hin zu Rechtsschutz- und Reiseversicherungen werden auf 200 Seiten sämtliche (more…)



 

Powered by WordPress