17. Oktober 2010

Viel Arbeit für die FDIC: 132 US-Banken im laufenden Jahr per 15. Oktober 2010 geschlossen

Filed under: Aktuelles,Banken & Versicherungen — Schlagwörter: , , , , , — dp @ 22:14

2009 waren es insgesamt 140 Bankschließungen

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 17.10.2010] Nach Angaben der Federal Deposit Insurance Corporation (FDIC) sind ein den USA im Jahr 2010 per 15. Oktober bereits 132 Banken geschlossen worden:
Im Oktober sind es bisher fünf Institute, im September waren es neun, zehn im August, 22 im Juli, acht im Juni, 14 im Mai, 23 im April, 19 im März, sieben im Februar und 15 im Januar 2010. Im Jahr 2009 wurden insgesamt 140 Banken geschlossen – es ist also zu erwarten, dass 2010 diese Grenze in jedem Fall gerissen wird. Anfang 2010 hatte die FDIC gut 700 Institute als akut bedroht bezeichnet. (more…)

16. April 2010

Maine: Letzte Ölsardinen-Konservenfabrik der USA schließt

Filed under: Aktuelles,Wirtschaft — Schlagwörter: , , , , , — dp @ 17:15

Kompletter Abschied von einem Industriezweig

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 16.04.2010] Der US-Staat Maine hat sich gewissermaßen als Sardinen-Kapitale der Welt verstanden. Mit dem Schließen der letzten Konservenfabrik aber wird dieses Indsutrie nicht nur aus Maine, sondern insgesamt aus den USA verschwinden:
Die letzten Dosen mit der Aufschrift „Made in the USA“ laufen nun vom Band. Leut einer Reportage der Plattform „Marketplace“ werden Überfischung, aber auch Thunfisch-Konserven als Gründe angeführt – der Thunfisch habe die Ölsardinen im Frühstücksbeutel abgelöst und somit die heimische Nachfrage verringert. Im Zuge der Überfischung seien strikte Beschränkungen des Fischfangs erlassen worden – die Fischer könnten gar nicht genug in den US-Gewässern fangen, um die Herstellung von Ölsardinen in der notwendigen Größenordnung zu beliefern. (more…)

20. März 2010

USA: Im März 2010 bisher bereits 15 Banken pleite gegangen

Filed under: Aktuelles,Banken & Versicherungen,Finanzmärkte — Schlagwörter: , , , , , — cp @ 12:02

„Federal Deposit Insurance Corporation“ im Dauereinsatz

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 20.03.2010] Die Federal Deposit Insurance Corporation (FDIC), durch den Glass-Steagall Act von 1933 ins Leben gerufener Einlagensicherungsfonds der Vereinigten Staaten von Amerika, hat allein am 19. März 2010 wieder sieben Banken geschlossen:
Damit erhöht sich die Anzahl der betroffenen Institute allein im bisherigen Verlauf des Monats März 2010 auf 15.
Die FDIC muss sich ständig um gescheiterte Banken kümmern – auf deren Website wird die aktuelle Liste seit dem 1. Oktober 2000 publiziert. Betroffenen Kunden wie auch potenziellen Käufern werden dort (more…)



 

Powered by WordPress