31. August 2013

Beseitigung von Liquiditätsengpässen für den Mittelstand durch Factoring

Bedarf an innovativen Finanzierungsangeboten in Deutschland, Österreich und der Schweiz gerade für KMU als Wohlstandsbasis der Volkswirtschaften

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 31.08.2013] Es dürfte unstrittig sein, dass gerade in Zeiten einer Wirtschafts-, Währungs- und Finanzkrise insbesondere der Garant für Wohlstand im Land – der Mittelstand – Bedarf an innovativen Finanzierungsangeboten hat, um trotz aller Schwierigkeiten weiter wertschöpfend tätig sein zu können. Neben Leasing und Zwischenhandel stellt das sogenannte Factoring ein (more…)

9. Januar 2013

Creditreform Compliance Services GmbH: Neugründung soll Finanzdienstleister und KMU beraten

Risikominimierung und Einhaltung neuer gesetzlicher Anforderungen

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 09.01.2013] Die neugegründete Creditreform Compliance Services GmbH hat Anfang Januar 2013 ihre Geschäftstätigkeit aufgenommen. Die unter dem Dach der Creditreform AG betriebene Gesellschaft soll kleine und mittlere Finanzdienstleistungsinstitute, Kreditinstitute sowie mittelständische Industrieunternehmen, die sich den gesetzlichen Vorgaben stellen müssen, beraten. Zur Geschäftsführerin wurde Silvia Rohe bestellt.
Das Thema Compliance gewinnt zunehmend an Dynamik – neue Compliance-Vorgaben und Änderungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen stellen Institute aus der Finanzwirtschaft und Unternehmen in den kommenden Jahren vor stetig wachsende, neue Herausforderungen. (more…)

5. März 2012

Mittelständische IT-Unternehmen verfolgen ambitionierte Wachstumsziele

Filed under: Aktuelles,Wirtschaft — Schlagwörter: , , , , , — dp @ 20:56

IT-KMU benennen Bürokratie, Steuern und Fachkräftemangel als größte Hemmnisse

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 05.03.2012] Anläßlich der „CeBIT 2012“ veröffentlicht das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) erste Ergebnisse einer Studie zu Wachstumshemmnissen kleiner und mittlerer IT-Unternehmen:
Laut der Studie verfolgen die IT-Unternehmen ambitionierte Wachstumsziele – über ein Drittel der Befragten wolle den Umsatz in den nächsten Jahren jährlich um über 15 Prozent steigern, 36 Prozent der Befragten erwarteten ein Umsatzwachstum von fünf bis 15 Prozent. Unter 16 potenziell wachstumshemmenden Feldern hätten 23 Prozent der Unternehmen die größten Hemmnisse bei Bürokratie und Steuern, 22 Prozent in der Fachkräftesicherung sowie dem restlichen Personalbereich und 21 Prozent im Bereich Finanzierung gesehen.
Die Studie wurde im Auftrag des BMWi von dem Marktforschungsinstitut Pierre Audin Consultants und dem Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung in Karlsruhe (ISI) erstellt. (more…)

12. Dezember 2011

Das zweischneidige Schwert der Ressourceneffizienz kann Mittelstand gefährden

Wettbewerbsfähigkeit der Industrie in den EU-Staaten sollte gestärkt werden

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 12.12.2011] Die Europäische Kommission hat am 20. September 2011 die sogenannte „Roadmap Ressourceneffizienz“ vorgelegt:
Verschiedenen Gremien haben diese auf ihre Machbarkeit hin geprüft. So tagte der Rat für Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaftsminister dazu am 29. September 2011 in Brüssel und verabschiedete Schlussfolgerungen, auf deren Basis die Ressourceneffizienz mit der Realität in Einklang gebracht werden soll. Inhalt des Papiers der Wirtschaftsminister ist außerdem eine Bestandsaufnahme des bereits durch die Wirtschaft Erreichten, das von den Zielvorgaben der „Roadmap“ weitgehend ignoriert wird.
Der vorgelegte Fahrplan zur Ressourceneffizienz der Europäischen Kommission setzt im Kern auf die Minimierung der Nutzung natürlicher Ressourcen und auf deren schonenden Einsatz bei der Produktherstellung. Schlüssel dazu soll eine jährlich vorgegebene Zieleinsparung für den Rohstoff- und Materialgebrauch sein.
Der Bundesverband Mineralische Rohstoffe e.V. (MIRO) weist indes darauf hin, dass dieser Ansatz für manche Wirtschaftsbereiche als durchaus sinnvoll erscheine, sich ein solches Einsparungsziel speziell im Bereich der mineralischen Rohstoffe jedoch rasch als Irrweg erweisen werde. (more…)

Offensive Mittelstand bietet Unterstützung zur Optimierung mittelständischer Strukturen

Filed under: Aktuelles,Wirtschaft — Schlagwörter: , , , , , — dp @ 15:05

Bundesverband Mineralische Rohstoffe e.V. (MIRO) wurde im September 2011 das 100. Mitglied der Initiative

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 12.12.2011] Gerade in wirtschaftlichen kritischen Zeiten lohnt sich ein Blick auf die eigentlichen Leistungsträger im Lande – das sind und bleiben die mittelständischen Betriebe in Deutschland, denen aber selten aufrichtige Wertschätzung, geschweige denn praktische Unterstützung zugebilligt wird, um weiterhin am Standort Deutschland wertschöpfend tätig zu sein, auszubilden, Arbeitsplätze zu schaffen und eben auch Steuern zu zahlen.
Die „Offensive Mittelstand – Gut für Deutschland“, nach eigenem Selbstverständnis unabhängig, nicht kommerziell, ehrenamtlich und neutral tätig, hat es sich gerade zur Aufgabe gemacht, die Erfolgsaussichten des Mittelstands zu verbessern. Partner dieser nationalen Initiative sind immerhin Bund und Länder, Unternehmer- und Fachverbände, Innungen, Handwerkskammern, Qualitätssiegel, Gewerkschaften, Berufsgenossenschaften, Krankenkassen, Forschungsinstitute sowie Dienstleister. Insgesamt stützte sich das Netzwerk deutschlandweit im September 2011 auf bereits einhundert Partner.
Den mittelständischen Unternehmen wird konkrete Unterstützung etwa in Form der Bereitstellung universell handhabbarer und praktikabler „Handwerkszeuge“ gegeben – der Qualitätsstandard-Check „Guter Mittelstand: Erfolg ist kein Zufall“ beispielsweise soll aufzeigen, wo Schwachstellen im Unternehmen existieren und den nachhaltigen Erfolg gefährden. (more…)

9. Dezember 2011

Nach 2020 Probleme beim Finden qualifizierter Nachfolger für alle übergabefähigen Unternehmen

Studie zum Generationswechsel im Mittelstand soll zur Betriebsübernahme im Handwerk motivieren

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 09.12.2011] Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, hat am 9. Dezember 2011 auf einer gemeinsamen Veranstaltung mit dem Zentralverband des Deutschen Handwerks die Ergebnisse der Studie „Der Generationswechsel im Mittelstand vor dem Hintergrund des demografischen Wandels“ vorgestellt:
Die Studie hatte das Bundeswirtschaftsministerium in Auftrag gegeben. Sie wurde federführend vom Institut für Mittelstand und Handwerk an der Universität Göttingen erstellt. Im Fokus der Analyse stand das Handwerk. Nach Ansicht der Experten werde es bis 2020 weder gesamtwirtschaftlich noch im Handwerk eine demographisch bedingte Nachfolgelücke geben – allerdings könnten sie regional- und branchenbezogene Probleme im Hinblick auf die abnehmende Erwerbsbevölkerung nicht ausschließen. Nach 2020 dürfte es dann erheblich schwieriger werden, für alle übergabefähigen Unternehmen einen qualifizierten Nachfolger zu finden.
Politik und Wirtschaft müssten das Thema Unternehmensnachfolge noch stärker in den Blick nehmen, fordert Staatssekretär Burgbacher. (more…)

15. Oktober 2011

Creditreform-Analyse: Lageeinschätzung des Mittelstands auf Zehnjahreshoch

Filed under: Aktuelles,Wirtschaft — Schlagwörter: , , , , , — dp @ 15:16

Herbstausgabe 2011 zur wirtschaftlichen und finanziellen Lage mittelständischer Unternehmen in Deutschland erschienen

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 15.10.2011] Die Creditreform Wirtschaftsforschung veröffentlicht zweimal jährlich – jeweils im Frühjahr und im Herbst – die Studie „Wirtschaftslage und Finanzierung im Mittelstand“. Nun ist die Herbstausgabe 2011 erschienen:
Demnach zeige sich die Wirtschaftslage im Mittelstand weiterhin robust – die mittelständischen Unternehmen Deutschlands blieben bisher unbeeindruckt von den zunehmend schlechter werdenden (more…)

11. Juli 2011

Messe der kurzen Wege in Berlin: b2d BUSINESS TO DIALOG im September 2011 in der O2 World

Einladung regionaler Unternehmer zu unverbindlichen und kostenfreien Informations-Terminen am 20. Juli und 3. August 2011

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 11.07.2011] Die auch als „Messe der kurzen Wege“ bekannte, nach eigenen Angaben größte, regionale Mittelstands-Messe Deutschlands, die „b2d BUSINESS TO DIALOG“, findet deutschlandweit in zwölf Regionen statt und kommt im September 2011 bereits zum 7. Mal in die Region, diesmal in die (more…)

28. Juni 2011

THESEUS-Mittelstandskongress in Berlin am 28. Juni 2011 eröffnet

Filed under: Aktuelles,Wirtschaft — Schlagwörter: , , , , , — dp @ 12:50

„Internet der Dienste“ als globaler Baukasten für webbasierte Dienste

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 28.06.2011] Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, hat am 28. Juni 2011 in Berlin den „THESEUS-Mittelstandskongress“ eröffnet:
Mehr als 100 Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft nehmen an dem Kongress teil, auf dem Projektpartner aus unterschiedlichsten Branchen über ihre Forschungsprojekte berichten. Mit dem „THESEUS-Forschungsprogramm“ fördere das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie mit 100 Millionen Euro Basistechnologien, die bereits jetzt zu neuen Diensten und erfolgversprechenden Geschäftsmodellen im Internet führten, so Burgbacher. (more…)

26. Februar 2011

GmbH-Geschäftsführer-Tage in NRW: Regionale Vernetzung und Stärkung des GmbH-Mittelstands

2011 Veranstaltungen in Köln, Düsseldorf und Bonn

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 26.02.2011] Im Fokus des „4. GmbH-Geschäftsführer-Tags“ des Wirtschaftsmagazins „gmbhchef“ am 5. Mai 2011 in Köln steht die Frage, wie mit der Unterstützungskasse die Liquidität des eigenen Unternehmens nachhaltig verbessert werden kann:
Dipl.-Kfm. Micha Martin Lauterjung, Geschäftsführer der Münchner Versorgungsmanagement GmbH, referiert über die Möglichkeiten, die ein modernes Betriebsrentenkonzept für die Versorgung von Geschäftsführern und Arbeitnehmern bietet, und welche betriebswirtschaftlichen Auswirkungen eine pauschal dotierte Unterstützungskasse auf die Liquiditäts- und Kostensituation eines Unternehmens hat.
Das Vortragsprogramm reicht von Steuerfallen bei Gehalt und Tantiemen für GmbH-Geschäftsführer über Personalrekrutierung bis hin zu den Chancen von „Social Media“. (more…)

Older Posts »

 

Powered by WordPress