23. April 2010

NRW-Wahlkampf: Ekel-Thema Griechenland-Nothilfe

Filed under: Aktuelles,Politik & Gesellschaft — Schlagwörter: , , , , , — dp @ 19:04

Ein Kommentar von Dirk Pinnow

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 23.04.2010] Wirtschaftsminister Rainer Brüderle beobachte laut SPIEGEL ONLINE die Lage Griechenlands genau, nehme gar die Signale ernst, verfalle aber nicht in „Aktionismus“. EU und IWF würden dann bereitstehen, wenn sich Griechenland nicht mehr selbst helfen könne – als „Ultima Ratio“. Bislang sei diese Situation nicht eingetreten, so Brüderle… Das ist ungefähr so, als ob eines der ältesten Mitglieder der europäischen Familie – durchaus auch durch eigene Fehlbarkeit – betrunken bei einer Pool-Party ins Wasser fällt und die Umstehenden mit dem Schampusglas in der Hand fasziniert zugucken:
Man würde ja schon rettend eingreifen, wenn der Verunglückte dann doch nicht mehr allein schwimmenfähig sei, aber im Moment könne der doch noch kräftig mit den Armen rudern – außerdem müsse die Hilfsaktion konzertiert erfolgen, ein Abstimmungsprozess sei (more…)



 

Powered by WordPress