24. Oktober 2011

Landgericht Hamburg verurteilt E.on Hanse Vertrieb GmbH zur Zahlung von 75.314,87 Euro

verbraucherzentrale Hamburg hatte exemplarisch auf Zahlung zu viel gezahlter Beträge geklagt

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 24.10.2011] Das Landgericht Hamburg hat die E.on Hanse Vertrieb GmbH (e.on) zur Zahlung von 75.314,87 Euro an die Verbraucherzentrale Hamburg (vzhh) verurteilt:
Die vzhh hatte nach eigenen Angaben die abgetretenen Rückforderungsansprüche von 55 Gaskunden geltend gemacht, die ihre aus Sicht der Verbraucherzentrale überhöhten Gasrechnungen seit 2004 nur unter Vorbehalt gezahlt hatten. Das Urteil, das auf die am 29. Dezember 2009 eingereichte Klage der Verbraucherzentrale zurückgeht, erging am 17. Oktober 2011.
Dies sei ein großer Erfolg für die Verbraucher. Sie erwarteten, dass e.on jetzt nicht in eine aussichtslose Berufung gehe, sondern schnell dem Urteil Folge leisten werde. (more…)



 

Powered by WordPress