11. Oktober 2011

Banken-Crash? Ja bitte!

Chefredakteur Dirk Pinnow im Gespräch mit Jörg Gastmann

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 10.10.2011] In einer Zeit extremer, sich täglich zuspitzender Bedrohung ganzer Volkswirtschaften, in der sich angesichts einer weltumspannenden Wirtschafts-, Währungs- und Systemkrise „Rettungspakete“ und „Rettungsschirme“ exorbitanten, noch kommende Generationen belastenden Ausmaßes abwechseln – ohne auch nur ein systemimmanentes Problem lösen zu können – plädiert Jörg Gastmann für einen Banken-Crash. Gastmann ist u.a. Spiritus rector des Bandbreitenmodells und Autor des Buches „Die Geldlawine“. Dirk Pinnow (D.P.) sprach mit Gastmann über den Hintergrund seiner (more…)

15. September 2011

Verbraucherzentralen kritisieren Missachtung der Transparenzpflicht bei Provisionen durch Banken

Untersuchung der „Initiative Finanzmarktwächter“ der Verbraucherzentralen veröffentlicht

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 15.09.2011] Zwei von drei Banken und Sparkassen missachteten gegenüber ihren Kunden die Pflicht zur Offenlegung von Provisionen – so das Ergebnis einer Erhebung der Verbraucherzentralen im Rahmen ihrer „Initiative Finanzmarktwächter“:
Entweder die Geldhäuser hätten die Auskunft ganz verweigert oder unzureichend informiert. Das habe insbesondere Anfragen zu Zertifikate-Geschäften betroffen. Nur in zwei Prozent der Antworten hätten Banken die erhaltenen Provisionen vollständig offengelegt.
Der verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) fordert nun eine Sonderprüfung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Die BaFin müsss sicherstellen, dass sich die Banken an Recht und Gesetz halten, so Vorstand Gerd Billen. (more…)

1. Februar 2011

Unbeabsichtigte Folgen von Basel III: Nachteile für kleine Banken und Kunden

Anmerkungen von Felitas Aguilar von „ACI Worldwide“ in Deutschland in einem Expertenkommentar

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 01.02.2011] Felitas Aguilar, „ACI Worldwide“ in Deutschland, hat in einem Expertenkommentar Stellung zu den unbeabsichtigten Folgen von Basel III bezogen:
Liquiditätsmanagement sei eine der wichtigsten Dienstleistungen der Banken – die Liquiditätsengpässe während der Finanzkrise hätten haben dies noch einmal deutlich vor Augen geführt. Mit der Einführung der neuen, strengeren Liquiditätsrichtlinien als Teil der Basel-III-Regularien stehe das Thema wieder ganz oben auf der Agenda der Banken. Ein wichtiger Bestandteil des Liquiditätsmanagements sei die Steuerung von Zahlungsströmen. (more…)

17. Oktober 2010

Viel Arbeit für die FDIC: 132 US-Banken im laufenden Jahr per 15. Oktober 2010 geschlossen

Filed under: Aktuelles,Banken & Versicherungen — Schlagwörter: , , , , , — dp @ 22:14

2009 waren es insgesamt 140 Bankschließungen

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 17.10.2010] Nach Angaben der Federal Deposit Insurance Corporation (FDIC) sind ein den USA im Jahr 2010 per 15. Oktober bereits 132 Banken geschlossen worden:
Im Oktober sind es bisher fünf Institute, im September waren es neun, zehn im August, 22 im Juli, acht im Juni, 14 im Mai, 23 im April, 19 im März, sieben im Februar und 15 im Januar 2010. Im Jahr 2009 wurden insgesamt 140 Banken geschlossen – es ist also zu erwarten, dass 2010 diese Grenze in jedem Fall gerissen wird. Anfang 2010 hatte die FDIC gut 700 Institute als akut bedroht bezeichnet. (more…)

14. September 2010

Dispo­zins­sätze: Trotz historisch niedrigem Zins­niveau elf Prozent und mehr

„Finanztest“ befragte 992 Banken nach der Höhe ihrer Dispozinsen

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 14.09.2010] Bankkunden ahnten oft nicht, wie viel Banken für die Über­ziehung des Giro­kontos kassierten, so die Stiftung Warentest. Deren Zeitschrift Finanz­test hat eine Übersicht mit Dispo­zins­sätzen von fast 1.000 Banken erstellt – die aller­meisten Banken verlangten trotz historisch niedrigem Zins­niveau elf Prozent und mehr:
Teuer seien vor allem ländliche Institute – so hätten im Test 21 Spar­kassen, Volks- und Raiffeisen­banken einen Dispo­zins von 14 Prozent und mehr verlangt. (more…)

23. Juli 2010

Finanztest – blamiert ja, aber wer?

Filed under: Aktuelles,Schutz & Vorsorge — Schlagwörter: , , , , , — lk @ 14:32

Ein Kommentar von unserem Gastautor Lutz Krause

[Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung der Gold Silber Kontor GmbH, 23.07.2010] Die August-Ausgabe 2010 von „Finanztest“ hatte wieder einmal die Beratungsqualität der Banken auf dem Prüfstand und titelte desillusioniert „Die Blamage geht weiter“. Unterlegt mit einem überdimensionierten Smiley auf der Titelseite werden so dem Leser zwei Botschaften vorab übermittelt: Die Bankberatung hat sich nicht verbessert und eigentlich hätten wir nach den vorangegangenen Kritiken mehr erwartet!
Ja, das mit den Erwartungen in unserem Alltagsleben ist so eine Sache – selten scheinen sie sich zu erfüllen. Warum nur? (more…)

4. Mai 2010

Milliarden-Kredite für Griechenland: Der deutsche Steuerzahler soll das Risiko tragen

Filed under: Aktuelles,Politik & Gesellschaft — Schlagwörter: , , , , , — dp @ 08:22

Bund der Steuerzahler nennt unterbliebenen Forderungsverzicht der Gläubiger „skandalös“

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 03.05.2010] Dass die von der Bundesregierung beschlossenen Griechenland-Hilfen für die deutschen Steuerzahler sehr teuer werden, steht außer Frage. Der Bund der Steuerzahler (BdSt) nennt es daher „skandalös“, dass die Gläubiger Griechenlands um einen Forderungsverzicht herum kämen:
„Statt die Banken und Versicherungen an den Rettungskosten zu beteiligen, schreibt die Bundesregierung lieber eine heftige Rechnung an die deutschen Steuerzahler.“
Es wäre langfristig besser gewesen, so der BdSt, wenn Griechenland mit Hilfe des IWF Umschuldungsverhandlungen geführt hätte (more…)

20. März 2010

USA: Im März 2010 bisher bereits 15 Banken pleite gegangen

Filed under: Aktuelles,Banken & Versicherungen,Finanzmärkte — Schlagwörter: , , , , , — cp @ 12:02

„Federal Deposit Insurance Corporation“ im Dauereinsatz

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 20.03.2010] Die Federal Deposit Insurance Corporation (FDIC), durch den Glass-Steagall Act von 1933 ins Leben gerufener Einlagensicherungsfonds der Vereinigten Staaten von Amerika, hat allein am 19. März 2010 wieder sieben Banken geschlossen:
Damit erhöht sich die Anzahl der betroffenen Institute allein im bisherigen Verlauf des Monats März 2010 auf 15.
Die FDIC muss sich ständig um gescheiterte Banken kümmern – auf deren Website wird die aktuelle Liste seit dem 1. Oktober 2000 publiziert. Betroffenen Kunden wie auch potenziellen Käufern werden dort (more…)

29. Oktober 2009

Auch der Kapitalismus braucht ein Ordnungsprinzip – das der Klugheit

Filed under: Aktuelles,Politik & Gesellschaft — Schlagwörter: , , , , , — dp @ 00:14

13 Thesen des Jesuitenpaters Christoph Wrembek

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 28.10.2009] Jesuitenpater Christoph Wrembek war von Stefan Lamping und Thomas Walkenmeyer vom „Steinfelder Unternehmerforums“ nach Steinfeld eingeladen worden. Am 20. Oktober 2009 hielt er dort den Vortrag (more…)



 

Powered by WordPress