29. Mai 2011

7. Berliner Bankentag: 20. Juni 2011 auf dem neuen HTW-Campus Oberschöneweide

Filed under: Aktuelles,Banken & Versicherungen — Schlagwörter: , , , , , — dp @ 20:42

Verschärfte Bankenregulierung und die Frage nach dem Gemeinwohl im Fokus

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 29.05.2011] Nachgegangen wird der Frage, ob die Banken oder die Verbraucher das Nachsehen hätten, wenn es um die Sicherung des Finanz- und Bankensystems geht:
Politiker aller Parteien möchten die durch die Finanzmarktkrise ausgelösten Belastungen für die Steuerzahler durch eine verschärfte Bankenregulierung mildern; neue Gesetze sollen die Bankkunden schützen – doch ob dies auch dem Gemeinwohl dient, ist die Leitfrage des „7. Berliner Bankentages“ an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin.
Erfahrene Referenten wie Klaus Tigges (Deutsche Bundesbank), Dr. Erich Paetz (Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz), Andreas Krautscheid (Bundesverband deutscher Banken), Fachanwalt Dr. Wolfgang Schirp oder Hermann-Josef Tenhagen (Chefredakteur „Finanztest“) stellen ihre Ansichten (more…)

28. Mai 2011

Drohende Folgeschäden in Millionenhöhe bei Diebstahl von Kundendaten oder Verstößen gegen Datenschutzrichtlinien

Firmen sollten ihr Risikomanagement überprüfen, die Datensicherheit verstärken und über eine passende Versicherung verfügen

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 28.05.2011] Die Firmen sollten ihr Risikomanagement überprüfen und darauf achten, dass sie auf der einen Seite über ein hohes Maß an IT-Sicherheit verfügen und auf der anderen über einen Versicherungsschutz, der die Ansprüche und Kosten eines Verstoßes gegen Datenschutzrechte absichert, so Jens Krickhahn, Experte für IT-Risiken beim Spezialversicherer Hiscox:
Hintergrund dieser warnenden Hinweise sind die jüngsten IT-Pannen bei global agierenden Unternehmen, welche die Diskussionen über Risiken durch Crackerangriffe neu in Gang gebracht haben. Auch die gerade veröffentlichte Kriminalitätsstatistik unterstreicht, dass Datendiebstahl drastisch zunimmt – demnach sei die Zahl der Ausspähungsfälle 2010 um 32 Prozent gestiegen. Der Verlust sensibler Daten könne eben auch kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) treffen, warnt Hiscox. Schäden aufgrund gestohlener Kundendaten oder Verstößen gegen Datenschutzrichtlinien könnten leicht in die Millionen gehen.
Die richtige Versicherung leistet Erste Hilfe, etwa in Form von forensischen Dienstleistungen, um Datenschutzlücken aufzudecken. Darüber hinaus erhält das betroffene Unternehmen über den gesamten Prozess hinweg Unterstützung. (more…)

25. Mai 2011

Relikte des Alten Rathauses: Ideeller Kristallisationspunkt für Handel, Rechtsprechung und Verwaltung

Bürgerforum Historische Mitte Berlin lud zur zweiten Versammlung am 24. Mai 2011 in die Marienkirche ein

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 25.05.2011] Klaus Hartung, Initiator des Bürgerforums, gab seiner Hoffnung Ausdruck, dass nach dem guten Auftakt vom 29. März 2011 auch am Ende ein guter Ausgang stehen werde. Auf Seiten der Berliner Landesregierung sei immerhin Gesprächsbereitschaft zu erkennen, so Hartungs Fazit zu dem bisherigen Briefwechsel mit dem Regierenden Bürgermeister. Indes sei aber eine umfassende Grabungskampagne unverzichtbar, weshalb er ein Moratorium fordert, um der Archäologie Priorität einzuräumen. Im Kontext der anstehenden Berliner Abgeordnetenhauswahlen gelte es, die Parteien zu diesbezüglichen Wahlaussagen zu bewegen – deren bisheriges Schweigen kritisierte Hartung, dankte der BVG für die Bereitschaft zum Austausch und betonte, dass der Umgang mit dem historischen Erbe der Stadt eben eine in die Zukunft Berlins weisende Frage sei.
GTIV-Präsident Dirk Pinnow, zugleich Repräsentant des Vereins für die Geschichte Berlins e.V., erinnert hierzu nochmals an seine Aussage zur Auftaktveranstaltung, wonach sich neben der vordergründig wissenschaftlichen Bedeutung auch die symbolische eröffne, die zur Sinnstiftung und ideellen Verortung der Fundstätte und ihrer Region in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft beitragen könne. Pinnow begrüßt daher, dass Dr. Helmut Maier für das Bürgerforum zum Eingang seiner Ausführungen die Notwendigkeiten des Lückenschlusses der U5 zwischen Alexanderplatz und Brandenburger Tor mit einer Haltestelle am Berliner Rathaus betonte. (more…)

24. Mai 2011

NÜRNBERGER: Zum siebten Mal in Folge Bestbewertung für Berufsunfähigkeitsversicherung

Aktuelles Unternehmensrating der Ratingagentur Franke & Bornberg zum Thema Berufsunfähigkeitsversicherung

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 24.05.2011] Wer sich gegen das Risiko Berufsunfähigkeit (BU) mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung (BUV) absichern möchte, finde laut der renommierte Ratingagentur Franke & Bornberg in der NÜRNBERGER Lebensversicherung AG einen professionellen Partner:
Dieses Ergebnis basiert auf einem aktuellen Unternehmensrating zum Thema Berufsunfähigkeitsversicherung. Die NÜRNBERGER sei mit der Höchstnote FFF („hervorragend“) ausgezeichnet worden und habe damit als einzige Versicherung nun zum siebten Mal in Folge diese Bestbewertung für ihre Berufsunfähigkeitsversicherung (more…)

19. Mai 2011

Neuer Ratgeber der Verbraucherzentralen: Tipps für Auszug, Ausbildung und Studium

„Endlich erwachsen!“ für Auszubildende, Studenten und Eltern

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 19.05.2011] Nach der Schule stehen junge Menschen vor vielen Veränderungen und Herausforderungen. Dazu zählt nicht nur die Entscheidung für einen bestimmten Berufsweg, auch viele organisatorische Fragen müssen geklärt werden – rund um Geld, Recht und Versicherungen. Nützlicher Begleiter beim Start in die Unabhängigkeit ist der Ratgeber „Endlich erwachsen!“ der Verbraucherzentralen:
Er bietet Antworten und Tipps für alle Auszubildenden, Studenten und Eltern. (more…)

Archäologische Funde im Zentrum Berlins: Ideeller und wirtschaftspolitischer Mittelpunkt der Hauptstadt muss erfahrbar erhalten werden

Bürgerforum Historische Mitte Berlin lädt zur zweiten Veranstaltung am 24. Mai 2011 um 19 Uhr in der Marienkirche ein

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 19.05.2011] Der vollständige Erhalt der Relikte des Alten Rathauses und der Gerichtslaube müsse eine Vorgabe der U-Bahn-Planung werden. Es sei möglich, die Tunnelwände bzw. den Zwischengeschoss-Treppenabgang oder den südlichen Bahnsteig so zu planen, dass kein Verlust mittelalterlicher Substanz eintrete, so das Bürgerforum Historische Mitte Berlin. Anstelle des „Archäologischen Fensters“ schlägt das Bürgerforum vor, dass eine Zuwegung aus dem Öffentlichen Raum oder dem Rathauskeller erfolgt und eine architektonisch anspruchsvolle Konstruktion in den Umrissen des Alten Rathauses die Funde abdeckt und sichert, sowie durch ihr Hineinragen in den Straßenraum die herausragende Bedeutung des Ortes kenntlich macht. Das Bürgerforum blickt in diesem Zusammenahng mit Freude auf den erfolgreichen Auftakt vom 29. März 2011 zurück. Die Information der Öffentlichkeit und die breite Diskussion zur Umgestaltung des Stadtkerns von Berlin werden nun im Rahmen einer zweiten Veranstaltung fortgesetzt. Interessierte sind zum Zweiten Bürgerforum Historische Mitte am Dienstag, dem 24. Mai 2011 um 19 Uhr in der Marienkirche unweit des Fernsehturms eingeladen:
Schwerpunkt der Veranstaltung ist der Erhalt der Relikte des Alten Berliner Rathauses. Die aktuelle U-Bahn-Planung des Senats, die eben wichtige Teile des Alten Rathauses zerstören würde, und das Gegenkonzept des Bürgerforums sollen vorgestellt und diskutiert werden. Das Bürgerforum erneuert seine Forderung nach einer systematischen Bauforschung sowie archäologischen Untersuchung des gesamten Berliner Stadtkerns und einem vorläufigen Moratorium weiterer (more…)

9. Mai 2011

Wechselwirkungen zwischen Industriekultur und Standortentwicklung: Schering in Berlin

Filed under: Aktuelles,Politik & Gesellschaft — Schlagwörter: , , , , , — dp @ 23:28

Bericht von GTIV-Präsident Dirk Pinnow über den 2. Abend zur Industriekultur in Berlin-Brandenburg

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 09.05.2011] Zum 2. Abend zur Industriekultur in Berlin-Brandenburg, zu dem die beiden Kooperationspartner, das Berlin-Brandenburgische Wirtschaftarchiv e.V. (BBWA) und der Verein für die Geschichte Berlins e.V., gegr. 1865 (VfdGB), eingeladen hatten, fanden sich über 100 Interessierte am 6. Mai 2011 im „Goldberger-Saal“ im „Ludwig-Erhard-Haus“ ein:
Unterstützt wurde diese Vortragsveranstaltung mit dem Titel „Schering in Berlin – ein Markenname ist Geschichte“ von Bayer HealthCare Pharmaceuticals, der Gesellschaft für Transfer immateriellen Vermögens e.V. (GTIV), der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin (DTMB), und dem Verein Berliner Kaufleute und Industrieller e.V. (more…)

2. Mai 2011

Neuköllner Unternehmer Lounge: Auftakt am 26. Mai 2011

Filed under: Aktuelles,Wirtschaft — Schlagwörter: , , , , , — cp @ 14:45

BVMW nimmt mittelständischen Wirtschaftsstandort Neukölln und seine wertschöpfenden Potenziale in den Fokus

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 02.05.2011] Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) möchte dazu beitragen, den mittelständischen Wirtschaftsstandort Neukölln und seine wertschöpfenden Potenziale zu entdecken:
Am 26. Mai 2011 um 18 Uhr findet die erste „Neuköllner Unternehmer Lounge“, im „Hotel Mercure am Airport Tempelhof“ in der Hermannstraße, statt. Auch und besonders in Neukölln sei die Erweiterung des eigenen Netzwerkes erfolgsentscheidend, so Initiator Volker Maciejewski. Geplant ist ein kurzweiliger Abend, bestehend aus einer kurzen Vorstellung des Gastgebers und einer Darstellung des Bezirkes Neukölln aus wirtschaftlicher Sicht. (more…)



 

Powered by WordPress