27. November 2010

Baugeschäft in Deutschland brummt: Verbraucher sollten auch Angebote unabhängiger Baufinanzierer prüfen

Filed under: Aktuelles,Immobilien — Schlagwörter: , , , , , — ct @ 20:01

Bauzinsen erreichten Anfang des Jahres 2010 historischen Tiefstand

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 27.11.2010] Die deutsche Konjunktur erholt sich langsam aber sicher von der weltweiten Wirtschaftskrise. Viele deutsche Verbraucher nutzen die einmalig günstigen Konditionen im Bereich Baufinanzierung und entscheiden sich aufgrund der historisch niedrigen Wohnungsbaukredite für den Bau eines Eigenheims. Der Baubranche kommt diese Entwicklung mehr als zu Gute, das Geschäft floriert. Mittel- und langfristig müssen sich die deutschen Bauherren laut Prognosen jedoch wieder auf steigende Zinssätze bei der Baufinanzierung gefasst machen:
Das Geschäft mit der Baufinanzierung läuft in Deutschland auf Hochtouren. Die deutschen Banken und unabhängigen Kreditinstitute können sich gegenwärtig vor Kunden kaum retten und profitieren kräftig von der hohen Nachfrage. (more…)

25. November 2010

StarTUp: Wer den Wert des Geldes herausfinden wolle, solle sich welches beschaffen

Gründer über eigene Fehler und Erkenntnisse auf dem 3. „Alumni.Angel.Abend“ der TU Berlin

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 25.11.2010] Am 24. November 2010 stellten sich fünf junge Gründungsteams im Rahmen der Veranstaltung „ORCO-GSG-Pitch“ potenziellen Business-Angels vor. Anschließend eröffnete der Präsident der Technischen Universität Berlin (TUB), Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach, mit einem Grußwort den 3. „Alumni.Angel.Abend“ im Lichthof des Hauptgebäudes.
Er nahm Bezug zu dem Auf und Ab der Gründungsbetreuung in der Vergangenheit und bemerkte selbstkritisch, dass dieser so wichtige Prozess lange Zeit nicht gepflegt wurde – ja das Thema sei zeitweilig der TUB gar „fremd“ gewesen. (more…)

23. November 2010

Überweisung statt Lastschrift: TelDaFax fordert Vertrauensbeweis seiner Kunden

Laut verbraucherzentrale Baden-Württemberg eher nachteilig für die Kunden

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 23.11.2010] Der Energieversorger TelDaFax schreibt nach Angaben der verbraucherzentrale Baden-Württemberg (vz-bawue) in diesen Tagen seine Kunden an, um die Bezahlung der fälligen Stromrechnung per Überweisung und nicht wie bisher per Lastschrift einzufordern:
Das Unternehmen bezeichnet die Begleichung per Überweisung als „Vertrauensbeweis“. Verbraucher, die dieser Aufforderung folgen, stellen sich jedoch deutlich schlechter als bei der Bezahlung per Lastschrift.
Das Lastschriftverfahren hat nämlich den Vorteil, dass der abgebuchte Betrag noch sechs Wochen nach Rechnungsabschluss der einziehenden Bank rückholbar wäre. (more…)

21. November 2010

IWM Software AG und Liberty Hill AG kooperieren: Versicherungs- und Finanzmakler umfassend beraten

Dienstleistungen für Versicherungs- und Finanzdienstleister

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 20.11.2010] Die IWM Software AG aus Primstal und die Liberty Hill AG aus Hamburg bieten ab sofort gemeinsame Lösungen zur Bewältigung administrativer und vertrieblicher Prozesse mit dem Ziel an, qualifizierte Makler bei der verantwortungsvollen Betreuung ihrer Kunden und im Vertrieb zu unterstützen:
Dienstleistungen für Versicherungs- und Finanzdienstleister – so lautet der Oberbegriff, unter dem die beiden Unternehmen nun kooperieren. Zum einen wird der Versicherungs- und Finanzmakler umfassend beraten und zum anderen erhält er eine optimale Unterstützung der Abläufe durch eine branchenspezifische Software.
Die Liberty Hill AG übernimmt für ihre Partner administrative Prozesse wie Antragsmanagement, Vertragsverwaltung und Abrechnung. Zudem wird Unterstützung im Vertrieb, u.a. durch Produktvergleiche, Beratungen und Schulungen, gewährt. Nach eigenen Angaben werde die Objektivität der Kriterien dabei durch die Unabhängigkeit der Liberty Hill AG gewährleistet, an der weder Versicherungen noch Vertriebsorganisationen Anteile hielten.
Die Verbindung der organisatorischen und vertrieblichen Unterstützung mit ihren Softwareprodukten gebe den Anwendern eine „bisher so nicht dagewesene Unterstützung“. (more…)

Vorgezogenes Darlehen für die zukünftige Immobilie

Filed under: Aktuelles,Immobilien — Schlagwörter: , , , , , — ct @ 19:04

Ausreichend Planungszeit für Immobilienerwerb und -finanzierung vorsehen

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 20.11.2010] Der Kauf oder gar der Bau des eigenen Hauses ist ein Wunsch, den viele Menschen haben. Besonders Jungverheiratete sehen dies als einen wichtigen Schritt in ihr gemeinsames Leben. Der Erwerb einer entsprechenden Immobilie kostet nicht wenig, daher wird dazu häufig ein Darlehen benötigt. Aber wo soll man ein Darlehen aufnehmen? Kann das Finanzamt dabei helfen?
Das Finanzamt vergibt selbstverständlich keine direkten Darlehen. Es ist jedoch möglich, dass das zuständige Finanzamt entscheidet, vorübergehend auf fällige Steuerzahlungen zu verzichten. Diese Stundung ist dann mit einem Kredit vergleichbar. Der Haken ist dabei, dass man sich auf diese Möglichkeit nicht verlassen kann. Das Finanzamt entscheidet je nach Einzelfall, ob die vorgesehene Einziehung der fälligen Steuerzahlungen eine sogenannte „erhebliche Härte“ für den Steuerzahler darstellt oder nicht. (more…)

DESERTEC: Europäische Energiewirtschaft steht vor dem Wandel

Filed under: Aktuelles,Politik & Gesellschaft — Schlagwörter: , , , , , — ct @ 19:00

Bau von Solaranlagen und -kraftwerken als internes Politikum der EU

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 20.11.2010] Die Europäische Union plant seit einigen Jahren ein zukunftsträchtiges Energieprojekt mit dem klingenden Namen „DESERTEC“. Den Planungen zufolge sollen in der nordafrikanischen Wüste – also in Staaten wie Libyen, Tunesien und Marokko – riesige Solaranlagen und -kraftwerke gebaut werden. Diese sollen dann durch unter dem Mittelmeer verlegte Stromleitungen saubere Energie nach Europa und natürlich vornehmlich in die Europäische Union liefern:
Das Projekt ist im Moment allerdings reine Zukunftsmusik. Geplant ist, bis zum Jahre 2050 rund 15 Prozent des europäischen Strombedarfs mit Solarenergie aus der Sahara zu gewinnen. Die ersten Anlagen sollen in den nächsten Jahren gebaut werden; die erste Stromlieferung aus der afrikanischen Wüste ist für das Jahr 2020 geplant. (more…)

20. November 2010

Appell des Berlin-Brandenburgischen Wirtschaftarchivs: Wirtschaftliches Gedächtnis der Region als Gemeinschaftsaufgabe

Filed under: Aktuelles,Politik & Gesellschaft — Schlagwörter: , , , , , — cp @ 19:15

Aufruf des BBWA-Vorsitzenden Prof. Dr. Klaus Dettmer beim ersten Wirtschaftshistorischen Abend

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 20.11.2010] Am 19. November 2010 eröffnete Dr. Maria Borgmann, Erste Stellv. Vorsitzende des Berlin-Brandenburgischen Wirtschaftarchivs e.V. (BBWA), den ersten Wirtschaftshistorischen Abend des BBWA im „Goldberger-Saal“ des „Ludwig-Erhard-Hauses“ der IHK Berlin:
Sie zeigte sich über die unerwartet große Resonanz zu dieser Auftaktveranstaltung einer geplanten Reihe sehr erfreut – weit über die erwarteten 70 Persönlichkeiten hatten sich eingefunden. Ein besonderer Dank galt der Familie Rehm aus Potsdam, deren Sponsoring die Umsetzung dieser Projektidee überhaupt erst möglich gemacht hatte. Auch dem Verein Berliner Kaufleute und Industrieller e.V. (VBKI) wurde gedankt, denn die Bereitstellung des Raumes passe in das Konzept, sich über Industriekultur in Berlin auszutauschen.
Dr. Manfred Uhlitz als Vorsitzender des Kooperationspartners Verein für die Geschichte Berlins e.V., gegr. 1865 (VfdGB) führte aus, dass das Thema Wirtschaft elementarer Bestandteil der Geschichte Berlins sei – es gemahne daran, was von Menschen geschaffen, aber eben auch zerstört worden sei. Bei Erörterungen der Berliner Wirtschaft werde häufig der Blick aus der Gegenwart in die Zukunft gerichtet; es lohne sich aber, hierzu auch in die Geschichte zu blicken. Das Gründungsjahr 1865 des VfdGB falle just in jene Phase des Aufstiegs der Stadt Berlin zur bedeutenden europäischen Industriestadt. (more…)

5. November 2010

Jahresen­d­empfang 2010: BAREX e.V. verleiht Preise an erfolgreiche Unternehmer

Coskun Tuna, erfolgreichster Jungunternehmer 2009, führt durch den Abend

Der Berliner Arbeitgeber und Existenzgründer e.V. (BAREX e.V.) veranstaltet am 8. November 2010 seinen Jahresendempfang, meldete berlin.business-on.de am 02.11.2010:
„BAREX“ steht für eine Vereinigung von 130 Unternehmern „mit Migrationshintergrund“ aus Berlin und Brandenburg, die sich im Bereich der Förderung der wirtschaftlichen und sozialen Aktivitäten seiner Mitglieder engagiert und verschiedene Veranstaltungen für Unternehmer organisiert. Zudem widmet sich sich der Ausbildung von Jugendlichen – hierzu werden Informationsveranstaltungen veranstaltet und das berlinweite Ausbildungsprojekt „PAPI“ sowie die Berufsorientierungsprojekte „BIO“ in den Bezirken Charlottenburg-Wilmersdorf und Tempelhof-Schöneberg mit dem Ziel durchgeführt, neue Ausbildungs- und Praktikumsplätze in Unternehmen zu schaffen.
Während des Jahresendempfangs 2010 wird der Verein wieder Preise an erfolgreiche Unternehmer verleihen – ausgezeichnet wird in fünf Kategorien; zudem gibt es einen Ehrenpreis. (more…)

1. November 2010

Volkswirtschaftlicher Erfolg des Informationszeitalters durch Unkultur bedroht

Kafkaesker Abmahn- und Abzockwahn in Deutschland

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 01.10.2010] Dirk Pinnow, u.a. Herausgeber datensicherheit.de, sieht den Erfolg des Informationszeitalters – und damit die volkswirtschaftliche Fortentwicklung im 21. Jahrhundert – in Deutschland durch zwei gegenläufige destruktive Verhaltensmuster akut bedroht:
Die Missachtung der Vermögenseigenschaft virtueller Wertschöpfungen mit erkennbarer Werkhöhe einerseits und den allen Rechtsgrundsätzen einer demokratischen Gesellschaft Hohn sprechenden Abmahn- und Abzockwahn andererseits!
Da es Aufgabe der Regierung in einem freiheitlichen Rechtsstaat sein sollte, die schutzwürdigen Interessen des Schwächeren zu stärken und den Machtwahn des Solventeren, mit juristischen Tricks besser Vertrauten einzudämmen, hat er am 31. Oktober 2010 einen Offenen Brief an Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger gerichtet.
Es geht darin vor allem darum, mit der Abschaffung der kafkaesken „fliegenden Ge­richtsbarkeit“ und der deutlichen Erhöhung der Qualität der Beweisführung in Abmahnverfahren den Bürgern und Verbrauchern wieder ein Gefühl der funktionierenden Rechtspflege, ja des Rechtsfriedens zurückzugeben, der in unserer Zeit gerade durch die Ökonomisierung sämtlicher Lebensbereiche einschließlich der drei eigentlich staatlichen Gewalten aufgekündigt ist. (more…)



 

Powered by WordPress