26. Oktober 2011

Was tun, wenn jemand stirbt: Orientierungshilfe im Todesfall

Ratgeber bei der verbraucherzentrale Hamburg erhältlich

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 26.10.2011] Wenn eine vertraute Person stirbt, gesellt sich zum Schmerz über den Verlust für die Hinterbliebenen die Last organisatorischer Aufgaben hinzu – Verwandte, Freunde und Bekannte müssen informiert, Formalitäten erledigt sowie Trauerfeier und Bestattung arrangiert werden. Viele Menschen fühlen sich in dieser seelischen Ausnahmesituation überfordert. Oft wissen Betroffene nicht, dass die meisten Aufgaben an ein Bestattungsunternehmen delegiert werden können. Der aktuelle Ratgeber der Verbraucherzentrale „Was tun, wenn jemand stirbt“ beantwortet die wichtigsten Fragen – wer benachrichtigt werden muss, welche Formen der Bestattung es gibt, welche Fristen zu beachten sind, was Grabstelle und Bestattungsunternehmen kosten…

Abbildung: verbraucherzentrale Hamburg

Abbildung: verbraucherzentrale Hamburg

Aktueller Ratgeber der Verbraucherzentrale „Was tun, wenn jemand stirbt“ beantwortet die wichtigsten Fragen.

Außerdem enthält das Buch Tipps, wie man sich vor unseriösen oder überteuerten Bestattungsunternehmen schützen kann. Eine umfassende Checkliste zu den erforderlichen Unterlagen im Todesfall und ein Adressverzeichnis wichtiger Einrichtungen und Organisationen runden die Publikation ab.
Den Ratgeber „Was tun, wenn jemand stirbt“ gibt es für 9,90 Euro im Informationszentrum der verbraucherzentrale Hamburg an der Kirchenallee 22, montags bis Freitags jeweils von 10 bis 18 Uhr. Zuzüglich 2,50 Euro für Porto und Versand kann man das Buch auch online oder per Telefon unter (040) 248 32 104 bestellt werden.

Weitere Informationen zum Thema:

verbraucherzentrale Hamburg
Was tun, wenn jemand stirbt?

Print Friendly

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

*



 

Powered by WordPress