26. September 2010

Von den Medien weitgehend unbeachtet: Euro-Aktionskonferenz in Berlin am 25. September 2010

Vortragsveranstaltung mit Wirtschafts- und Währungsexperten in einer Industrieruine

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 26.09.2010] Eine Gruppe renommierter Wirtschafts- und Währungsexperten traf sich am 25. September 2010 im Rahmen der „Aktionskonferenz: Der Euro vor dem Zusammenbruch“ in Berlin:
Gar mit weiterem Aufruhr rechnet Nigel Farage von der „UK’s Independent Party“, denn das Problem, welches die Euro-Zone erschütterte, sei bisher keineswegs gelöst. Möglicherweise sei die Lage in Portugal noch schlimmer als in Griechenland. Nur weil wir einen relativ ruhigen Sommer 2010 gehabt hätten, möge niemand glauben, es sei schon überstanden.
Dr. Wilhelm Hankel, Kläger gegen das Griechenland-Bail-out vor dem Bundesverfassungsgericht, sieht in der Hilfe für das hochverschuldete Land eine klare Verletzung des Vertragswerks der Europäischen Union. Ein Bail-out sei darin ausdrücklich verboten, denn ein automatisch auf Hilfe zählendes Land würde sich ja kaum einer finanziellen und monetären Disziplin unterwerfen.
Konferenz-Organisator Jürgen Elsässer strebt ein Referendum über den Euro bzw. zur Wiedereinführung der D-Mark an.
Auch Dr. Eike Hamer befürwortet ein solches Referendum, den die betroffenen Völker sollten über die Akzeptanz einer Währung entscheiden können.
Skeptisch ist jedoch Michael Mross, denn die Diskussion über den Euro werde weitgehend ignoriert – es gebe keine wirkliche Unterstützung durch die Medien oder die Gesellschaft.
Laut hartgeld.com-Betreiber Walter K. Eichelburg habe der Veranstaltungsort – eine Industrieruine im Berliner Osten – „genau dazugepasst“, nämlich als mahnendes Beispiel, wohin eine Währungsreform führe.

Weitere Informationen zum Thema:

RT, 25.09.2010
Experts gather to discuss euro’s fate (Video)

RT, 25.09.2010
“16 countries sharing one currency is nonsense” (Video: Interview mit Dr. Wilhelm Hankel)

Magazin.Am-Finanzplatz.de, 12.09.2010
Schuldenlasten: Deutschland droht Geldentwertung oder deflationäres Erdrosseln der Wirtschaft / „Aktionskonferenz: Der Euro vor dem Zusammenbruch“ am 25. September 2010 in Berlin

Print Friendly

1 Kommentar »

  1. […] 26.09.2010 Von den Medien weitgehend unbeachtet: Euro-Aktionskonferenz in Berlin am 25. September 2010 / Vortra… Kommentare […]

    Pingback by Professor Dr. Wilhelm Hankel: Plädoyer für ein Bretton Woods II - Magazin.Am-Finanzplatz.de - Nachrichten und Gedanken über den Finanzplatz Deutschland — 30. September 2010 @ 12:48

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

*



 

Powered by WordPress