17. Oktober 2010

Viel Arbeit für die FDIC: 132 US-Banken im laufenden Jahr per 15. Oktober 2010 geschlossen

Filed under: Aktuelles,Banken & Versicherungen — Schlagwörter: , , , , , — dp @ 22:14

2009 waren es insgesamt 140 Bankschließungen

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 17.10.2010] Nach Angaben der Federal Deposit Insurance Corporation (FDIC) sind ein den USA im Jahr 2010 per 15. Oktober bereits 132 Banken geschlossen worden:
Im Oktober sind es bisher fünf Institute, im September waren es neun, zehn im August, 22 im Juli, acht im Juni, 14 im Mai, 23 im April, 19 im März, sieben im Februar und 15 im Januar 2010. Im Jahr 2009 wurden insgesamt 140 Banken geschlossen – es ist also zu erwarten, dass 2010 diese Grenze in jedem Fall gerissen wird. Anfang 2010 hatte die FDIC gut 700 Institute als akut bedroht bezeichnet. Es stellt sich die politisch brisante Frage, wie lange die US-Einlagensicherung diese Entwicklung noch abfedern kann.

Weitere Informationen zum Thema:

FDIC
Failed Bank List

Magazin.Am-Finanzplatz.de, 03.03.2010
US-Einlagensicherung FDIC sieht 702 Banken als akut bedroht an / Baukredite für Einfamilienhäuser zu fast 40 Prozent gefährdet

Print Friendly

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

*



 

Powered by WordPress