15. Februar 2011

Unabhängige Patientenberatung Deutschland: Beratungstelefon steht wieder bundesweit zur Verfügung

Ein aktueller Verbraucherhinweis unserer Gastautorin Ute Brockmeyer

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 15.02.2011] Das absurde Gerangel um die Zukunft unseres angeschlagenen Gesundheitssystems hat bisher wenig überzeugende, nachhaltige Lösungen hervorgebracht, aber das Eine ganz sicher erreicht – eine wachsende Verunsicherung auf Seiten der Verbraucher ganz allgemein, und konkret bei betroffenen Patienten wohl mit Recht Sorgen um die eigene Behandlung und Versorgung in Zukunft. Um ihnen etwas Halt und Wegleitung zu geben, weist der verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) auf eine wichtige Einrichtung hin:
Die Unabhängige Patientenberatung (UPD) steht nach vzbv-Angaben wieder bereit, Antworten auf Fragen u.a. nach der Übernahme von Leistungen durch die Krankenkassen, nach Therapiemöglichkeiten, nach der Durchsetzung berechtigter Ansprüche oder nach den Modalitäten für einen Kassenwechsel zu beantworten.
Nach einer Modellphase wird dieses Projekt nun als Regelangebot fortgeführt. Seit Anfang 2007 gibt die UPD in über zwanzig Beratungsstellen sowie über das bundesweite Beratungstelefon Unterstützung; dabei wird etwa ein Drittel dieser Beratungsstellen von Verbraucherzentralen getragen. In den zurückliegenden Jahren habe insbesondere Beratungs- und Informationsbedarf zu Leistungen der Kassen und zu gesetzlichen Neuregelungen, zu Arznei-, Heil- und Hilfsmitteln, zu Therapien und Krankheitsbildern sowie rund um das Thema Zahnbehandlung bestanden.
In einer europaweiten Ausschreibung hatten die bewährten Projektträger der zurückliegenden Jahre den Zuschlag zur Fortführung der erfolgreichen Beratungstätigkeit erhalten. Nach einer Neuorganisation stehe die UPD jetzt wieder bereit, wobei sich der Gesamtverbund derzeit noch im Aufbau befinde. Aufgrund der großen Nachfrage könne evtl. nicht jede Frage umgehend bearbeitet werden, wofür um Verständnis gebeten wird.

© UPD gGmbH

© UPD gGmbH

Aus dem deutschen Festnetz können Ratsuchende bundesweit die kostenlose Telefonnummer 0800 011 77 22 wählen.

Weitere Informationen zum Thema:

UPD
Herzlich willkommen bei der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland

Print Friendly

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

*



 

Powered by WordPress