28. Juni 2011

THESEUS-Mittelstandskongress in Berlin am 28. Juni 2011 eröffnet

Filed under: Aktuelles,Wirtschaft — Schlagwörter: , , , , , — dp @ 12:50

„Internet der Dienste“ als globaler Baukasten für webbasierte Dienste

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 28.06.2011] Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, hat am 28. Juni 2011 in Berlin den „THESEUS-Mittelstandskongress“ eröffnet:
Mehr als 100 Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft nehmen an dem Kongress teil, auf dem Projektpartner aus unterschiedlichsten Branchen über ihre Forschungsprojekte berichten. Mit dem „THESEUS-Forschungsprogramm“ fördere das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie mit 100 Millionen Euro Basistechnologien, die bereits jetzt zu neuen Diensten und erfolgversprechenden Geschäftsmodellen im Internet führten, so Burgbacher. Ziel der ergänzenden „THESEUS-Mittelstandsinitiative“ sei es nun, kleine und mittlere Unternehmen mit eigenen Projektideen frühzeitig in das „THESEUS-Forschungsprogramm“ einzubeziehen. Der Kongress zeige eindrucksvoll, dass der Mittelstand mit seiner Kreativität und vor allem auch seinem Blick für vielversprechende Umsetzungschancen davon
erfolgreich habe Gebrauch machen können.
Mittelstandspartner und Gründer aus dem „THESEUS-Technologieprogramm“ zeigen auf dem Kongress ihre Exponate. Diese wird das im Rahmen des „THESEUS-Programms“ in Berlin geschaffene Innovationszentrum für das „Internet der Dienste“ im Anschluss in seine ständige Ausstellung übernehmen. Mit dem Innovationszentrum wurde technologiepolitisch eine neuer Weg beschritten. Es soll die Entwicklungen aus dem gesamten „THESEUS-Programm“ präsentieren und anhand ständig wechselnder Ausschnitte aus dem breiten Spektrum an Ergebnissen einen aktuellen Überblick über den Projektfortschritt vermitteln. Im Testlabor des Innovationszentrums haben Interessierte darüber hinaus die Möglichkeit, selbst neue Technologien auszuprobieren. Das „THESEUS-Innovationszentrum“ versteht sich so auch als Plattform, um den Dialog zwischen Forschern und zukünftigen Anwendern der Produkte und Lösungen zu initiieren und zu verstärken.
In Kürze startet unter dem Namen „Enterprise Apps für das TEXO-Lab 2011“ in Verbindung mit dem „THESEUS-Forschungsprogramm“ ein Wettbewerb, der Kreative und Entwickler aufruft, Ideen für Apps einzureichen. Dabei soll die Anwendung des „THESEUS-Standards“ USDL (Unified Service Description Language) im Mittelpunkt stehen. Die besten Einsendungen werden von den „THESEUS-Partnern“ mit Preisgeldern belohnt.

Abbildung: BMWi

Abbildung: BMWi

„Internet der Dienste“: Chance und Herausforderung für die deutsche Wirtschaft

Im Internet entsteht eine neue Dienstleistungswirtschaft. Das zukünftige „Internet der Dienste“ hat das Potenzial, sich zum globalen Baukasten für webbasierte Dienste zu entwickeln. Diese Entwicklung ist nicht nur für die deutsche Informations- und Kommunikationstechnologie-Branche (IKT), sondern für die deutsche Wirtschaft insgesamt Chance und Herausforderung zugleich. Immer öfter werden auch Unternehmen außerhalb der IKT-Branche selbst zu Anbietern von webbasierten Diensten und Anwendungen. Die Wachstumschancen für diesen zukünftigen Markt sind enorm. Allein in Deutschland werden die Umsätze mit internetbasierten Softwarelösungen Prognosen zufolge bis 2025 auf 11 Milliarden Euro ansteigen.

Weitere Informationen zum Thema:

BMWi
Willkommen beim THESEUS-Forschungsprogramm / Ein Forschungsprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie

Print Friendly

1 Kommentar »

  1. […] den Originalbeitrag weiterlesen: THESEUS-Mittelstandskongress in Berlin am 28. Juni 2011 eröffnet … Teile und hab Spaß Mit Klick auf diese Icons kann man diese Webseite mit anderen Social […]

    Pingback by THESEUS-Mittelstandskongress in Berlin am 28. Juni 2011 eröffnet … — 29. Juni 2011 @ 11:49

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

*



 

Powered by WordPress