16. November 2009

HDI-Gerling hat Auswirkungen der Wirtschaftskrise sehr gut bewältigt

Verlagsleiter Wolfgang Rogalski im Gespräch mit Dr. Klaus Heitmeyer und Kai Müller von der HDI-Gerling Firmen und Privat Versicherung AG

[Magazin.Am-finanzplatz.de, 16.11.2009] Verlagsleiter Wolfgang Rogalski (W.R.) für das Magazin am Finanzplatz Deutschland im Gespräch mit Dr. Klaus Heitmeyer, Vorstand der HDI-Gerling Firmen und Privat Versicherung AG und Kai Müller, deren Leiter Vertrieb Makler/Steuerung, über Krisenauswirkungen auf das Versicherungswesen sowie über die DKM 2009:

W.R.: Herr Dr. Heitmeyer, wie schätzen Sie die allgemeine Situation des Versicherungsmarktes in Zeiten der Finanzkrise ein?

Dr. Heitmeyer: In der Beurteilung der Situation ist zwischen den Segmenten Schaden/Unfall und Leben zu trennen.
Im Bereich Schaden/Unfall ist grundsätzlich der Versicherungsbedarf unverändert geblieben. Auswirkungen ergeben sich allerdings beispielsweise in umsatzgetriebenen Policen. Wir beobachten in der aktuellen Situation aber spürbare Rückgänge auf der Schadensseite, zum Beispiel bei geringerem Transportaufkommen.
Im Lebensgeschäft machen sich die erhöhte Verunsicherung der Kunden sowie gegebenenfalls die geringere Verfügbarkeit von Anlagemitteln bemerkbar. Andererseits unterstreicht die Krise die Notwendigkeit der eigenverantwortlichen, nachhaltigen Altersvorsorge nachdrücklich. Die reine Anlage aus Gesichtspunkten der Renditeoptimierung hat eher verloren.

W.R.: Wie ist die Situation von „HDI-Gerling Firmen und Privat“ derzeit?

Wolfgang Rogalski

Wolfgang Rogalski

Verlagsleiter Wolfgang Rogalski im Gespräch über Herausforderungen der Krise auf das Versicherungswesen

Dr. Heitmeyer: Wir haben in unserem Haus die Herausforderungen aufgrund der Integration mittlerweile weitestgehend gemeistert. Die Auswirkungen der Wirtschaftskrise hat „HDI-Gerling Firmen und Privat“ sehr gut bewältigt, wie Sie auch den Meldungen des Hauses entnehmen können.
Die Erwartungen an das Geschäftsjahr 2009 sind bei „HDI-Gerling Firmen und Privat“ deutlich positiver als im Vorjahr.

© HDI-Gerling

© HDI-Gerling

Herausforderungen der Wirtschaftskrise bei der HDI-Gerling Firmen und Privat Versicherung AG durch Integration weitestgehend gemeistert.

W.R.: Herr Müller, wie beurteilen Sie Ihren Messeauftritt auf der „Deckungs-Konzept-Messe 2009“ (DKM) in Dortmund ?

Müller: Mit dem diesjährigen Auftritt sind wir wieder recht zufrieden. Wir haben uns darauf konzentriert, die Gespräche mit unseren Maklerpartnern in den Fokus zu rücken. Unser Stand sollte Anlaufstation für Versicherungsvermittler sein, die außerhalb der alltäglichen Zusammenarbeit die Gelegenheit zum kreativen Gedankenaustausch suchten. Dieses Angebot wurde sehr aktiv wahrgenommen.

W.R.: Wie war das Echo der Besucher am Stand von HDI-Gerling auf der DKM?

Müller: Unsere Partner haben es sehr begrüßt, dass wir an allen Tagen mit einer zahlenmäßig starken, sehr qualifizierten Crew vertreten waren und somit viele Gesprächsmöglichkeiten anbieten konnten.
Auch unser Vorhaben, den Auftritt in diesem Jahr deutlich weniger auf die Außenwirkung auszurichten, wurde sehr positiv aufgenommen. Qualitative Beratung zu verschiedenen Versicherungsthemen und individuelle Betreuung der Makler standen für uns im Vordergrund.

W.R.: Herr Dr. Heitmeyer, Herr Müller, besten Dank für das Gespräch!

Weitere Informationen zum Thema:

HDI-Gerling
Wir denken weiter.

Magazin.Am-Finanzplatz.de, 03.11.2009
HDI-Gerling Firmen und Privat: Für Makler über IndatexAP abschließbare Produktpalette deutlich erweitert / Prozessoptimierung und Verbesserung des Maklerservices im Sachgeschäft

Magazin.Am-Finanzplatz.de, 29.10.2009
DKM 2009 mit fast 20.000 Besuchern erfolgreich beendet / Internationale Fachmesse für Finanz- und Versicherungswirtschaft wieder mit Besucherrekord

Print Friendly

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

*


 

Powered by WordPress