27. November 2009

Günther Oettinger Festredner auf drittem gemeinsamen Jahresempfang der BVLEG und des ZIA

Filed under: Aktuelles,Immobilien — Schlagwörter: , , , , , — cp @ 18:35

Deregulierung, Vernunft und Innovationsgeist auf dem Wunschzettel  der Immobilienwirtschaft

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 27.11.2009] Nach Ansicht des Zentralen Immobilien Ausschusses (ZIA) besteht bei den Real Estate Investment Trusts (REITs) unbedingt Nachbesserungsbedarf. Günther Oettinger, Ministerpräsident Baden-Württembergs und zukünftiger EU-Kommissar, sicherte weiterhin seine Unterstützung auf diesem Gebiet zu:
Als Ehrengast und Festredner des dritten gemeinsamen Jahresempfangs der „Bundesvereinigung der Landes- und Stadtentwicklungsgesellschaften“ (BVLEG) und des ZIA sprach Oettinger im MEISTERSAAL am Potsdamer Platz in Berlin vor rund 300 geladenen Gäste über die Bedeutung der Immobilienwirtschaft für die Politik – und hob dabei den Stellenwert der Interessenvertretung durch den ZIA für die Branche hervor.

© ZIA e.V.

© ZIA e.V.

Auf der Bühne im MEISTERSAAL (v.l.n.r):
Prof. Thomas Dilger, Roman Petrusek, Günther Oettinger, Friederike Beyer, Dr. Andreas Mattner

Im Vorgriff auf sein neues Amt lud Oettinger abschließend für Gespräche zu Themen der Immobilienwirtschaft nach Brüssel ein.
ZIA-Präsident Dr. Andreas Mattner forderte mehr Deregulierung und Bürokratieabbau in der Immobilienwirtschaft, denn noch immer seien Planverfahren zu lang und Baugenehmigungen würden zu lange dauern. Zudem rief Mattner zu Vernunft und Rechtssicherheit beim Vergaberecht auf – der ZIA habe maßgeblich dazu beigetragen, dass vor wenigen Tagen die Schlussanträge zum Vergaberecht im Kooperativen Städtebau vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) durch den Generalanwalt so moderat ausgefallen seien und die Position des ZIA gestärkt worden sei.
Die seit 1995 stattfindende „gif“-Preisverleihung begrüßte er als hervorragende imagefördernde Maßnahme für Ausbildung und Fortbildung in der Immobilienwirtschaft.
Eine neue Qualität im Miteinander von öffentlichen Verwaltungen, Investoren, Projektentwicklern, Stadtplanern, Kapitalgebern und Banken forderte der Präsident des BVLEG, Prof. Dipl. Ing. Thomas Dilger. Es müsse gelingen, „gemeinsame Ziele zu formulieren und in integrativen Prozessen diese auch zu erreichen“. Die Stadtentwicklung sei und bleibe eine Gemeinschaftsaufgabe, die bei allen Beteiligten großes „Verantwortungsbewusstsein und Innovationsgeist“ erforderten. Weit über die konkrete Planungsaufgabe hinaus gehe es darum, Stadtentwicklung integriert zu organisieren und sich „nicht von Überhitzung und kurzfristigem Profit vereinnahmen“ zu lassen.
Erstmalig wurde in diesem Jahr der „gif“-Immobilien-Forschungspreis im Rahmen des gemeinsamen Jahresempfangs der BVLEG und des ZIA verliehen. Die „Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung e.V.“ (gif), Wiesbaden, hat anlässlich dieses Empfangs den von RREEF (Deutsche Bank Group) und vom ZIA gesponserten Immobilien-Forschungspreis mittlerweile zum 15. Mal vergeben. 2009 wurden 62 wissenschaftliche Arbeiten im Rahmen des Wettbewerbs eingereicht und acht Preise vergeben, die in einem feierlichen Rahmen zum Abschluss der Jahrestreffens auf der Bühne des MEISTERSAALS überreicht wurden.

Weitere Informationen zum Thema:

BESL Business Event Services & Locations GmbH

Der Meistersaal am Potsdamer Platz

BVLEG
Herzlich willkommen!

gif
Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung e. V.

RREEF
REAL ESTATE Germany

ZIA
Zentraler Immobilien Ausschuss e.V.

property magazine, 27.11.2009
gif verleiht Immobilienforschungspreis zum 15. Mal

sueddeutsche.de, 27.11.2009
Oettinger geht nach Brüssel / Neue Energie für Europa

Print Friendly

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

*



 

Powered by WordPress