25. Januar 2010

Deutschland 2009: Deutliche Einbußen beim Güterverkehr infolge der Krise

Filed under: Aktuelles,Wirtschaft — Schlagwörter: , , , , , — cp @ 16:51

DESTATIS gibt vorläufige Ergebnisse bekannt

[Magazin.Am-Finanzplatz.de] Das Statistische Bundesamt (DESTATIS) meldet, dass der Güterverkehr in Deutschland im Jahr 2009 infolge der Wirtschafts- und Finanzkrise deutliche Einbußen habe hinnehmen müssen:
Nach vorläufigen Angaben von DESTATIS sei das Transportaufkommen im Jahr 2009 insgesamt voraussichtlich auf knapp vier Milliarden Tonnen und damit um 11,2 Prozent gegenüber dem Jahr 2008 gesunken. Von den Abnahmen seien alle Verkehrszweige betroffen – Straßen- und Eisenbahnverkehr, Binnen- und Seeschifffahrt, Rohrleitungen und Luftfahrt.

Die im Inland erbrachte „tonnenkilometrische Leistung“ – das Produkt aus Transportaufkommen und Versandweite – der Verkehrsträger Straße, Eisenbahn, Binnenschiff und Rohrleitungen habe insgesamt mit 11,7 Prozent in ähnlicher Größenordnung wie die Beförderungsmenge abgenommen.

keuronfuih auf YouTube, 14.02.2009

Sowohl die Tonnage als auch die Beförderungsleistung seien im Jahr 2009 gegenüber dem Vorjahr wesentlich stärker zurückgegangen als das Bruttoinlandsprodukt (–5,0 Prozent), weil insbesondere die Montanindustrie und exportabhängige Wirtschaftsbereiche starke Einbrüche bei der Wirtschaftsleistung verzeichnet hätten und infolge dessen deutlich weniger Güter transportiert worden seien.

Weitere Informationen zum Thema:

DESTATIS, 21.01.2010
Güterverkehr 2009: Starker Rückgang des Transportaufkommens um 11,2%

Print Friendly

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

*



 

Powered by WordPress