11. August 2010

Checkliste und Planung: Der Hauskauf als ein nüchtern kalkuliertes und solide finanziertes Projekt

Filed under: Aktuelles,Immobilien — Schlagwörter: , , , , , — ct @ 16:55

Eine Entscheidung für das Leben, die Zeit und guten Rat erfordert

Wer von einem Leben in den eigenen vier Wänden träumt oder sich eine Immobilie zulegen möchte, der weiß:
Der Kauf eines Hauses ist ein Projekt, welches gut geplant und durchdacht sein sollte! Schließlich handelt es sich dabei in vielen Fällen um eine Entscheidung für das Leben, die auf keinen Fall übereilt getroffen werden sollte. Eine kleine Checkliste kann helfen, um beim Hauskauf nicht den Überblick zu verlieren und alle wichtigen Punkte zu beachten.
Noch bevor es mit der Suche nach einem geeigneten Objekt losgehen kann, sollte die Finanzierung der eigenen vier Wände durchdacht werden. Dafür sollte zunächst geklärt werden, welche finanziellen Mittel zum Hauskauf zur Verfügung stehen – hierzu können zum Beispiel erspartes Geld, Vorsorgegelder oder zinslose Darlehen zählen. Steht gespartes Geld zur Verfügung? Oder gibt es einen Bausparvertrag, der zur Finanzierung herangezogen werden kann?
Die Möglichkeiten zur Finanzierung einer Immobilie sind sehr vielfältig und die Angebote von Kreditinstituten zahlreich. Um unter Baufinanzierung, Immobilienkredit oder Verbundfinanzierung die persönlich beste Methode zu finden, kann ein Experte auf diesem Gebiet zu Rate gezogen werden. Zusammen mit ihm kann folglich überlegt werden, wie viel das neue Haus eigentlich kosten darf.
Es sollte nach einem Objekt gesucht werden, das man sich auch leisten kann. Welche Eigenschaften sollte das „Traumhaus“ haben und welche davon kann ich mir leisten? Bei der Beantwortung dieser Frage sollte man realistisch bleiben. Es muss nicht unbedingt die Villa mit großzügigem Grundstück und Swimming-Pool in der nobelsten Wohngegend der Stadt sein. Als wichtige Kriterien für die Suche nach einer Immobilie sollten stattdessen die Größe des Objekts sowie seine Lage und sein Preis herangezogen werden.
Ist ein interessantes Haus gefunden und ein Besichtigungstermin vereinbart, sollten während der Besichtigung einige Punkte beachtet sowie wichtige Informationen notiert werden:

Zustand des Objekts
Hier sollte man vor allem überprüfen, ob unmittelbar nach dem Kauf erste Renovierungen notwendig sind, mit denen ein großer finanzieller Aufwand verbunden sein kann. Zusätzlich sollte beim Bodenbelag im Haus, bei der Art der Beheizung sowie dem Zustand der Fenster, der Heizkörper, der sanitären Anlagen sowie der Treppen ein Auge offen gehalten werden.

Zusätzliche Kosten
Fallen für das Objekt neben dem Kaufpreis zusätzliche Kosten an? Weitere Kosten können zum Beispiel für die Courtage, die Grunderwerbssteuer oder die Grundbucheintragung entstehen. Denken Sie bei der Planung also auch daran und kalkulieren Sie nicht zu knapp!

Lage des Hauses
Die Lage des Objekts ist ein wichtiges Kriterium, welches auch im Falle eines späteren Weiterverkaufs der Immobilie von Bedeutung sein kann. Ein Haus in einer abgelegenen Gegend mit schlechter Verkehrsanbindung und niedrigen Grundstückspreisen wird seinen Wert in den kommenden Jahren wohl kaum steigern können und ist als Geldanlage wohl eher ungeeignet. Bei der Besichtigung sollte zudem berücksichtigt werden, wie die Nachbarschaft aussieht, ob es eine gute Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel gibt, welche Einkaufsmöglichkeiten und Schulen in der Nähe zu finden sind und ob es in der Wohngegend im Allgemeinen Probleme mit Lärmbelästigung oder dergleichen gibt.

Weitere wichtige Informationen zum Hauskauf gibt es auch im Internet. Auf der Suche nach Tipps und Hinweisen rund um den Hauskauf und Möglichkeiten zur Finanzierung erweist sich die Website www.hauskauf.de als gute Adresse.

Print Friendly

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

*


 

Powered by WordPress