24. Juni 2010

Büroumzug droht: Erfolgreiche Start-Ups vor der Zukunftsentscheidung

Filed under: Aktuelles,Immobilien — Schlagwörter: , , , , , — ct @ 14:40

Individuelle Positionierung zwischen Hausbau und Miete eines alten Ladenlokals

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 24.06.2010] Viele Gründer kleiner Start-Ups kennen das Problem wahrscheinlich. Der Betrieb wächst und mit ihm auch die Zahl der Mitarbeiter:
Was als gemütliches Arbeiten in der WG-Küche begann, benötigt immer mehr Raum. Kopierer, Drucker, Faxgerät müssen aufgestellt werden, die Sekretärin braucht ein eigenes Zimmer, irgendwann ist vielleicht auch ein extra Serverraum nötig. Unzählige kleinere und größere Geräte müssen aufgestellt und angeschlossen werden.
Wer aber nun gleich an Hausbau denkt, übertreibt vielleicht ein bisschen. Büroflächen gibt es auf dem Immobilienmarkt reichlich und diese sind meistens auch bezahlbar – außer man will natürlich in die besten Innenstadtlage.
Vorab gilt es natürlich einige Überlegungen anzustellen:

  • Braucht man eine Toplage, wo man auf repräsentative Weise Kunden empfangen kann oder wickelt man seine Kontakte mit Kunden hauptsächlich über das Internet oder Telefon ab?
  • Wie viele Mitarbeiter hat man insgesamt und wird die Zahl in naher Zukunft noch signifikant wachsen?
  • Welche Aufteilung eignet sich für die Zwecke der Firma; möchte man ein Großraumbüro oder ist es besser wenn nur ein bis zwei Mitarbeiter in einem Raum sind?

Mit ein bisschen Erfindungsreichtum kann man viel Platz, Zeit und auch Geld einsparen. Vielleicht taugt auch ein altes Ladenlokal als Büroraum? Oder man schließt sich mit anderen kleineren Firmen zu einer Bürogemeinschaft zusammen und erweitert so seine finanziellen Möglichkeiten und damit die Auswahl auf dem Immobilienmarkt.
Kleine Bürogeräte wie kombinierte Geräte als Fax, Scanner und Kopierer bewältigen geringes Kopieraufkommen, dann ist vielleicht ein großer Kopierer gar nicht nötig. Auf virtuelle-telefonanlagen.com kann man sich angucken, wie eine Telefonanlage klein und handlich und leicht zu bedienen im Rechner verschwindet. Die Möglichkeiten sind vielfältig. Und der Anlass ein schöner, denn wenn der eigene Betrieb aus allen Nähten platzt, ist das aus unternehmerischer Sicht in allererster Linie ein Grund, sich zu freuen!

Print Friendly

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

*



 

Powered by WordPress