21. Juli 2010

Alternative Geschenkidee: Viele Einzelhandelsunternehmen bieten individuelle Gutscheinlösungen an

Filed under: Aktuelles,Lifestyle — Schlagwörter: , , , , , — ct @ 16:42

Markt reagiert auf verändertes Auswahl- und Rezeptionsverhalten

[Magazin.Am-Finanzplatz.de, 21.07.2010] Täglich begeben sich Menschen in Deutschland auf die Suche nach einem Geschenk für einen lieben Menschen. Nicht selten endet diese Suche in einer Art Odyssee zwischen Literatur, Düften und CDs. Während bei Kindern die Geschenksuche mit einem neuen Spielzeug schnell abgeschlossen ist, gestaltet sich die Auswahl eines Präsentes für Erwachsene wesentlich schwieriger, soll es doch nicht jedes Jahr ein neues Buch oder ein modischer Duft sein. Ein Gutschein ist eine gute Alternative zu den zahlreichen Sachgeschenken:
Er kann flexibel gestaltet werden und mit individuellen Vorlieben ausgestattet sein. In einer Zeit, in der die Terminkalender mit Meetings und Gesprächen bestückt sind, begeistert ein Gutschein mit Flexibilität und dem Gefühl von Freiheit. Immerhin kann er nach Belieben eingesetzt werden.
Angeboten wird er heute von vielen Einzelhandelsunternehmen, die in ganz unterschiedlichen Produktbereichen aktiv sind. Nicht nur im Segment der Fashion hat er sich zum festen Angebotsbestandteil entwickeln können. Auch Drogerien und Bücherläden haben längst das Potenzial dieses Angebotes erkannt. Grundsätzlich kann ein Gutschein sehr individuell gehalten sein, er kann sich aber auch von der allgemeinen Seite präsentieren. Als Geschenkidee bietet er sich für verschiedenste Anlässe an. So kann er zu Weihnachten unter dem Tannenbau und zum Geburtstag auf dem Gabentisch landen. Ein Gutschein ist aber auch ein hervorragendes Geschenk zur Geburt eines Kindes. Frischgebackene Eltern können auf diesem Weg selbst bestimmen, für welche Babyangebote sie ihn einsetzen möchten. Weder bei der Höhe noch bei der Art der Gutscheine sind Grenzen gesetzt. Somit kann eigenständig bestimmt werden, wie er sich gestalten soll und wo er Anwendung finden kann.

Print Friendly

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

*



 

Powered by WordPress